ISPs, Hosting-Unternehmen, Telcos: Mit ContactOffice ab in die Wolke

08. November 2010 ContactOffice, News 0 Kommentare

Cloud Computing ist derzeit einer der wichtigsten Trends in der IT-Branche. Mittlerweile haben alle führenden IT-Unternehmen wie Microsoft, SAP, Telekom, IBM oder Oracle ihre Pläne für ein eigenes Cloud Computing-Portfolio vorgestellt. Doch was macht man, wenn man nicht Hunderte von Millionen – Microsoft hat nach eigener Aussage in den letzten Jahren mehr als eine Milliarde US-Dollar pro Jahr (!) in Cloud Computing-Technologien investiert – in neue Lösungen investieren kann und wie die bisherigen Hosting-Partner von Microsoft fürchten muss, dass das traditionelle Geschäft nun vom Hersteller selbst übernommen wird? Immerhin ging ein Großteil dieser Investitionen von Microsoft in den Aufbau von Hochleistungsrechenzentren, in denen die zukünftigen Microsoft Cloud Computing-Lösungen betrieben werden. Man sucht sich am besten eine bereits für das Cloud Computing Business konzipierte, markterprobte Lösung.

Um eine solche Lösung handelt es sich bei ContactOffice, einer Cloud-basierten Messaging- und Collaborationlösung. Als Whitelabel-Version wird ContactOffice speziell für den Eigenbetrieb durch Internet Service Provider, Hosting-Unternehmen oder Telcos angeboten. Die Lösung wird dazu komplett an die Corporate Identity, die Farben und das sonstige Angebot des Service Providers angepasst. Der Endkunde erkennt am Ende nicht mehr, dass es sich bei der angebotenen Lösung um die Lösung eines Drittanbieters handelt.

Beispiel gefällig? Mobistar Belgien

Mobistar, ein Unternehme der Orange Group, ist der zweitgrößte Mobilfunkanbieter in Belgien. Geschäftskunden von Mobistar können das sogenannte PocketOffice Package abonnieren: eine GRPS-Verbindung und ein virtuelles Büro. Je nach Situation haben die Nutzer Zugriff auf ihr virtuelles Büro über einen Webbrowser auf einem Computer oder PDA oder über ein Smartphone.

Starten Sie mit ContactOffice in die Wolke

Und jetzt? Weitere Informationen zur Whitelabel-Version von ContactOffice finden Sie auf der Webseite von ContactOffice. Sollten Sie an einem unverbindlichen Gespräch oder weiteren, speziell auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen Informationen interessiert sein, senden Sie am besten eine kurze E-Mail an sales@contactoffice.de. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

Diesen Beitrag ihren XING-Kontakten empfehlen
Bookmark and Share

Kommentar abgeben

*