Sicherheit, Transparenz, Vertrauen – Wichtige Eckpfeiler für eine erfolgreiche Zusammenarbeit

23. November 2010 ContactOffice 0 Kommentare

Als Anbieter einer Web-Applikation beschäftigt sich ContactOffice bereits seit vielen Jahren mit dem Thema Sicherheit und Datenschutz. Ziel ist es, den ContactOffice-Anwendern ein Maximum an Sicherheit und Verfügbarkeit für die Anwendung und die damit bearbeiteten Informationen und Dokumente zu gewährleisten.

Kernkompetenz Sicherheit – Am besten fragen Sie jemanden, der sich damit auskennt …

Genau das haben wir getan und uns deshalb für den Betrieb von ContactOffice erforderliche Infrastruktur (Server, Speicher, Netzwerkanbindung, etc.) die Dienste der Firma Level 3 Communiations, eines der weltweit größen Rechenzentrumsbetreiber, gesichert. ContactOffice und alle Daten lagern in einem Hochleistungsrechenzentrum des Unternehmens in Brüssel. Das Rechenzentrum verfügt über ein umfassendes Sicherheitskonzept, das von Zugangskontrolle über Brandschutz und Notstromaggregat bis zu Firewall und Intrusion Detection-Systemen reicht und weit über das hinaus geht, was Unternehmen in der Regel selbst als sichere IT-Infrastruktur zur Verfügung stellen können. Darüber hinaus kommt die längjährige Erfahrung der Level-3-Fachleute beim Betrieb sicherer und zuverlässiger Rechenzentren allen ContactOffice-Kunden zu Gute – von der Privatperson bis zum Großkonzern.

Schlaue Technik …

Darüber hinaus wurde ContactOffice so entwickelt, dass alle Daten, die in das System eingegeben werden, automatisch anonymisiert werden und nach dem Zufallsprinzip irgendwo im Rechenzentrum gespeichert werden. Sollte also trotz aller Sicherheitsvorkehrungen irgend jemand dennoch einmal in den Besitz der ContactOffice-Daten gelangen, könnte er damit überhaupt nichts anfangen, denn

  • er kann den Daten keinen Besitzer zuordnen
  • er kann kein Dateiformat erkennen
  • er kennt nicht die Login-Daten des Besitzers dieser Daten
  • er weiß nicht, wer für ein bestimmtes Dokument die Zugriffsrechte hat
  • er kennt nicht das Passwort der Anwender, die auf dieses Dokument zu greifen können

Datenschutz und Datensicherheit

Auch was den Datenschutz und die Datensicherheit betrifft, treffen wir bei ContactOffice alle Vorkehrungen, um ein Maxium an Schutz und Sicherheit zu gewähren. Dies beginnt bereits bei der Datenübertragung, die – sofern von Ihnen beim Login ausgewählt – SSL-verschlüsselt erfolgt. Darüber hinaus führen wir mehrmals täglich Backups aller gespeicherten Daten durch. Auch diese Backups werden anonymisiert über alle unsere Server verteilt, so dass auch mit diesen Daten niemand etwas anfangen kann.

Geschäftsmodell Software-Entwicklung und -Betrieb vs. Werbeplatzvermarkter oder Adress-Verlag

ContactOffice ist ein Unternehmen, das Software herstellt und vermarktet und sich aus den Nutzungsgebühren seiner Anwender finanziert. Aus diesem Grund gibt es auch keine sonstigen Vermarktungsmodelle (Werbeeinblendung Dritter, Datenvermarktung). Bei der “Werbung” in der kostenlosen Basisversion handelt es sich ausschließlich um Eigenwerbung für ContactOffice.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Als ContactOffice-Benutzer sind Sie jederzeit in der Lage, die in ContactOffice abgelegten Daten und Informationen in den gängigsten Dateiformaten (.eml, .vCard, .csv, etc.) zu exportieren und lokal zu speichern. Die Backup-Version gibt Ihnen außerdem die Möglichkeit, alle Daten per Mausklick in einer einzigen ZIP-Datei zu speichern.

450.000 Anwender sprechen eine deutliche Sprache

Schon heute nutzen fast eine halbe Million Anwender ContactOffice. Das Unternehmen ist bereits seit zehn Jahren am Markt und hätte diesen Status sicher nicht erreicht, wenn es nicht gelungen wäre, diesen Anwendern ein Maximum an Sicherheit und Schutz ihrer Daten zu garantieren.

Dieser Beitrag steht im PDF-Format zum Download zur Verfügung. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an support@contactoffice.de.

Diesen Beitrag ihren XING-Kontakten empfehlen
Bookmark and Share

Kommentar abgeben

*